Akupunktur gegen Schwangerschaftsübelkeit

985

Akupunktur in der Schwangerschaft gegen  Übelkeit und Erbrechen:

Der weibliche Körper begibt sich mit der Schwangerschaft in einen Prozess der Wandlung und des Umbruchs. So haben viele Frauen mit Übelkeit, Schwindelgefühlen und zu niedrigem Blutdruck zu kämpfen. Zu einem Großteil sind die Hormone an diesen Problemen schuld. Vor allen Dingen die homöopathischen und alternativen Heilverfahren haben im Hinblick auf die üblichen Schwangerschaftsprobleme überraschende Ergebnisse erzielen können. Lassen Sie uns gemeinsam im folgenden Beitrag herausfinden, wie Sie über Akupunktur gegen Schwangerschaftsübelkeit effektiv vorgehen können.

Akupunktur in der Schwangerschaft gegen Übelkeit - Urheber: kzenon / 123RF.com
Akupunktur in der Schwangerschaft gegen Übelkeit – Urheber: kzenon / 123RF.com

Erfahrungen und Behandlung Akupunktur gegen Schwangerschaftsübelkeit

Schwangerschaftsübelkeit, was tun?

Leiden Sie an der berüchtigten Übelkeit am Morgen und kommen nur schwer in den Tag hinein? Bei einigen Schwangeren stellt vor allen Dingen das erste Drittel den Zeitabschnitt für diese Beschwerden dar. Bei anderen tritt die Übelkeit gar nicht auf. Im schlimmsten Fall werden Sie sich über die gesamte Schwangerschaft hinweg mit der Übelkeit abfinden müssen. Neben der Akupunktur gibt es noch andere Möglichkeiten gegen Schwangerschaftsübelkeit vorzugehen. Wir raten dazu, diese kleinen Tricks und Kniffe anzuwenden, um mit der Übelkeit besser zurechtzukommen:

 

  • Zunächst einmal empfehlen wir, neben dem Bett direkt einen kleinen, leichten Snack bereitzulegen, wie zum Beispiel Zwieback und Butterkekse. Nehmen Sie sich dann jeden Morgen ein paar Minuten mehr Zeit, um aufzustehen und essen kurz nach dem Aufschlagen der Augen einen trockenen Snack. Bevor Sie dann schlussendlich das Bett verlassen, sollten Sie nochmals 20 Minuten ruhig liegen bleiben und über den ganzen Tag dem Körper immer wieder etwas zum Arbeiten anbieten.
  • Tatsächlich ist es vor allen Dingen der leere Magen, der oftmals Übelkeit verursacht. Haben Sie Angst, etwas nicht zu vertragen und verzichten auf eine Mahlzeit, verschlimmern Sie den Effekt. Einige Ärzte raten bei Schwangerschaftsübelkeit zu einer täglichen Dosierung von 50 g Vitamin B6. Dies kann tatsächlich bei einigen Schwangeren helfen. Sie sollten Nahrungsergänzungsmittel jedoch immer mit Ihrem Arzt besprechen. Gleiches gilt auch für Eisenpräparate.
  • Vermeiden Sie während der Schwangerschaft säurehaltige sowie sehr fettreiche Speisen, denn diese erhöhen das Risiko der Übelkeit.
  • Sie sollten tatsächlich gerade in der Schwangerschaft besonders viel über den Tag hinweg trinken. Doch verzichten Sie während der Einnahme einer Speise auf Getränke. Trinken Sie anstelle dessen zwischen den Mahlzeiten reichlich.
  • Insbesondere Zitronentee und Ingwertee helfen gegen Übelkeit. In einigen Fällen kann es auch hilfreich sein, an etwas Pfefferminze oder an einer Zitrone zu riechen, diese erzeugen ein Gefühl der Frische.

 

Akupunktur gegen Schwangerschaftsübelkeit – eine Studie

Ist es tatsächlich möglich, über eines der alternativen Heilverfahren der traditionellen Chinesischen Medizin, die lästige Morgenübelkeit auszustellen? Tatsächlich werden über die Akupunktur bestimmte Punkte angesprochen, die für diese Übelkeit verantwortlich sind. Eine Studie im Jahr 2004 hat belegen können, dass ähnliche Beschwerden gerade über die Akupunktur maßgeblich gelindert werden konnten. Wissenschaftler hatten damals mehrere Frauen untersucht. Alle Betroffenen haben extrem unter Übelkeit gelitten. Die Hälfte der Testpersonen wurde tatsächlich mit Akupunktur behandelt. Die andere Hälfte nur zum Anschein.

Tatsächlich waren ca. 90 % aller Frauen, die mit Akupunktur behandelt wurden, nach sieben Tagen beschwerdefrei. Im Hinblick auf die Akupressur erreichte man ebenfalls ein akzeptables Ergebnis von 64 % beschwerdefreier Patienten. Wohingegen bei allen Placebo-Patienten lediglich eine Befreiung von der Übelkeit bei 13 % der Frauen erreicht wurde. Insbesondere die Akupressur kann problemlos mithilfe einer einfachen Anleitung auch Zuhause umgesetzt werden. Dieses Verfahren hilft nur Frauen, die unter leichter Übelkeit leiden.

 

Wann Akupunktur bei Schwangerschaftsübelkeit einsetzen?

 

Es handelt sich bei der Akupressur um eine Punktmassage, so liegt der Punkt für den Magen, Nummer 36, eine handbreit unter der Kniescheibe auf dem Unterschenkel. Drücken Sie mit dem Daumen genau auf diesen Punkt und wiederholen diesen Druck immer wieder. Auch auf der Innenseite des Handgelenks genau zwei Finger oberhalb der Stelle, an der Sie den Puls fühlen, sollten Sie in regelmäßigen Abständen eine Akupressur durchführen. Wechseln Sie nach einigen Minuten die Seite und wiederholen diese Übungen fünfmal am Tag.

 

Fazit

Bei einigen Patienten lässt sich auf diese Weise schon eine erhebliche Verbesserung erzielen.

Im Hinblick auf die Akupunktur sollten Sie sich nur in die Hände eines erfahrenen Therapeuten begeben, Dieses Heilverfahren eignet sich nicht für die Anwendung Zuhause. Planen Sie gleich mehrere Sitzungen mit ein und beobachten die Reaktion Ihres Körpers auf die Akupunktur. Tatsächlich berichten viele Patientinnen, dass sie bereits nach den ersten fünf Sitzungen eine erhebliche Erleichterung ihrer Situation verspüren.