Konzentrationsschwäche im Büro erfolgreich überwinden

Konzentrationsschwäche im Büro, was tun?

Der Grund für Konzentrationsschwäche im Büro kann mehrere Ursachen haben und kostet uns insbesondere zur Mittagszeit und am Nachmittag den letzten Nerv. Immer dann wenn wir das Gefühl haben, wir können uns auf ein Thema nicht mehr richtig konzentrieren, ist dies auf ganz andere Ursachen zurückzuführen, die sich schlussendlich über ein bewusstes Leben und eine Umstellung einiger Angewohnheiten einstellen lassen. Wir stellen die Ursachen für die Konzentrationsschwäche im Büro in dem folgenden Beitrag übersichtlich zusammen und haben praktische Tipps und Hinweise dabei.

Konzentrationsschwäche im Büro
Müdigkeit und Konzentrationsschwäche im Büro überwinden – Urheber: dolgachov / 123RF.com

Was tun, wenn die Konzentration nachlässt?

 

Im Prinzip hilft es nur bedingt, sich zusammenzureißen und wieder auf einen Punkt zu konzentrieren. Folgende Fragen helfen bei der Ursachensuche zur Konzentrationsschwäche weiter:

  • Habt ihr Ärger in der Beziehung oder in der Familie?
  • Habt ihr in der letzten Nacht schlecht oder nur wenig geschlafen?
  • Gibt es etwas, dass euch von der eigentlichen Arbeit ablenkt?

Idealerweise nehmt ihr euch jeden Tag mindestens eine halbe Stunde, die ihr allein ohne Arbeit verbringt und euch euren persönlichen Gedanken und Sorgen widmet. Intensiviert diesen Prozess nicht unnötig und versucht nicht zu intensiv den Gedanken nachzuhängen. Aus den persönlichen Erkenntnissen solltet ihr dann Konsequenzen für das reale Leben ziehen oder die Gedanken für sich akzeptieren und in sich aufnehmen.

 

So Konzentrationsschwäche im Büro in den Griff bekommen

Schlussendlich habt ihr nicht die Möglichkeit, besonders hartnäckige Konzentrationsschwächen im Büro über Nacht auszuschalten, wobei es einige Notfallhilfen gibt, die ihr direkt einsetzen könnt. Streckt zum Beispiel die Arme in alle Richtungen aus und lauft ein paar Schritte durchs Büro. Wenn es die Chance gibt, geht für ein paar Minuten nach draußen. Auf diese Weise bringt ihr euren Kreislauf wieder in Schwung.

Wir empfehlen gerade bei Konzentrationsschwäche einen dynamischen Arbeitsstil mit einem höher eingestellten Tisch. Dies erlaubt stetig wechselnde Positionen. Ihr solltet keinesfalls über mehrere Stunden auf dieselbe Stelle blicken oder aber auf einem unbequemen Stuhl Platz nehmen. Dies führt unweigerlich zu Aufmerksamkeitsdefiziten. Sorgt für reichlich frische Luft im Büro und öffnet mehrere Male am Tag das Fenster. Versucht die Arbeitsweise wechseln zu lassen und nehmt immer wieder mehrere Atemzüge tief durch die Nase. Dies kann zumeist bei einem leichten Anflug von Konzentrationsschwäche helfen.

 

Stress und Überlastung als Grund für Konzentrationsschwäche

Ein möglicher Grund von Konzentrationsschwäche kann auch die Überlastung und zu viel Stress sein. Stellt eine Liste mit belastenden Merkmalen zusammen, die euch im Alltag begegnen. Reduziert diese Belastungen auf einer tragbares Maß, auf diese Weise habt ihr die Gelegenheit, mit Stress besser klarzukommen und die Konzentration zu bündeln.

Ihr solltet mindestens eine halbe bis eine Stunde am Tag an der frischen Luft verbringen und sich dort bewegen. Integriert kleine Bewegungseinheiten im Arbeitsablauf und bauen Spaziergänge sowie Sport in den Alltag ein. Auf diese Weise wird es gelingen, das Gehirn mit mehr Sauerstoff zu versorgen, den Körper auszulasten und die Konzentration zu verbessern.

Eine weitere Ursache für nachlassende Konzentration und Konzentrationsschwäche im Büro ist der Schlafmangel. Tatsächlich sollen wir zwischen sieben und acht Stunden am Tag schlafen – andernfalls kommt es unweigerlich zu Beeinträchtigungen des Alltags. Schlussendlich sind die Müdigkeit und Abgeschlagenheit eines der wichtigsten Ursachen für die Konzentrationsschwäche.

 

Fazit: Ernährung als Ursache für Konzentrationsschwäche

Auch die Ernährung spielt eine ausschlaggebende Rolle für eure Konzentration. Genehmigt ihr euch in den Mittagsstunden einen fettreichen und belastenden Snack? So schlägt sich dies unweigerlich auf die Motivation und die Energie zurück und macht müde. Wählt gerade in den Mittagsstunden im Büro einen leichten Salat und greift zu kalorienarmen Lebensmitteln, diese nehmen euch nicht die Energie und belasten auch den Magen nicht. Auf diese Weise seid ihr bestens gewappnet für den Rest des Arbeitstages und werdet auch Anflüge von Konzentrationsschwäche im Büro wieder in den Griff bekommen.

 

weiterführenden Information:

http://www.zeit.de/karriere/beruf/2012-07/tipps-gegen-muedigkeit

Letzte Aktualisierung am

Literatur:

  • Wolfgang Piper: Innere Medizin. 2. Auflage. Stuttgart 2012: Springer-Verlag.
  • Gerd Herold: Innere Medizin. Köln 2016: G. Herold Verlag
  • Duale Reihe Medizinische Mikrobiologie, Georg Thieme Verlag, 4. Auflage, 2009
  • Robert Koch-Institut: RKI-Ratgeber für Ärzte
  • Deutsches Ärzteblatt, Studien und aktuelle Nachrichten
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( Sie dürfen als erster diesen Artikel bewerten.