Menstruation: Agnus hevert
Menstruation: Agnus hevert Copyright: twinsterphoto bigstockphoto

Agnus hevert femin bei Menstruationsbeschwerden

Mit dem Einsetzen der Monatsblutung beginnt für viele Mädchen und Frauen ein monatliches Martyrium aus Unterleibs- und Kopfschmerzen sowie anderen Begleitsymptomen. Hausmittel und Empfehlungen was dagegen hilft, gibt es viele.

Doch so individuell die Beschwerden variieren, umso vielfältiger sind Mittel und Methoden, die Abhilfe schaffen. Ein Mittel, das sich von homöopathischen Arzneimittelbildern ableitet ist „Agnus hevert femin“.

5 Fakten zu Agnus hevert Femin

  1. Anwendung findet Agnus hevert femin bei Menstruationsbeschwerden mit Nervosität
  2. Die Zielgruppe von Agnus hevert femin sind Mädchen und Frauen, die älter als 12 Jahre sind
  3. Um Wechselwirkungen zu vermeiden sollte bei der regelmäßigen Einnahme anderer Medikamente ein Arzt zu rate gezogen werden
  4. Eine gesunde Lebensweise unterstützt die Wirksamkeit homöopathischer Medikamente wie Agnus hevert femin
  5. Agnus hevert femin enthält 65 Vol.-% Alkohol

Menstruationsbeschwerden – eine Volkskrankheit?

Leiden Frauen unter Menstruationsbeschwerden ist die Palette der Symptome lang: Unterbauchschmerzen, Kopfschmerzen und Übelkeit, Müdigkeit und Abgeschlagenheit, Stimmungsschwankungen, nervöse Unruhezustände und Schlafstörungen werden mit der Monatsblutung in Verbindung gebracht und plagen Betroffene von Monat zu Monat.

Auch unreine Haut oder Störungen der Verdauung sind für viele Alltag während der Monatsblutung. Während einige Mädchen nur die ersten Jahre über Symptome klagen, berichten viele Frauen auch im Erwachsenenalter von anhaltenden Beschwerden, die ihren Zyklus begleiten. Auffallend ist jedoch, dass gerade Mädchen und junge Frauen sowie besonders schlanke, sportliche Frauen betroffen sind. Beschwerden treten auch dann auf, wenn Verhütungsmethoden hormonell ausgerichtet sind.

Für betroffene Frauen ist jedes Mittel, das Linderung schafft, ein Segen. Die Produktpalette reicht von Schmerzmitteln über Hausmittel bis in zu homöopathischen Arzneien wie Agnus hevert femin. Die Tropfen versprechen in akuten Beschwerdephasen Linderung.

Auch diverse Erfahrungs- und Bewertungsberichte zu dem Produkt versprechen Linderung.
Wie Agnus hevert femin eingenommen werden muss und wann Betroffene mit ihren Beschwerden einen Arzt aufsuchen sollten, erfährst du hier:

Agnus hevert femin Einnahme

Möchten Betroffene das Produkt einnehmen, können sie bei akuten Schmerzzuständen alle 30 bis 60 Minuten je fünf bis zehn Tropfen einnehmen. Die Einzeldosis sollte 15 Tropfen nicht überschreiten.

Auch wenn sich das Produkt von homöopathischen Arzneimittelbildern ableitet, sollte es ohne Rücksprache mit einem behandelnden Arzt nicht über einen längeren Zeitraum eingenommen werden. Der behandelnde Arzt oder der Apotheker des Vertrauens steht bei Fragen sicher zur Verfügung. Betroffene sollten nicht zögern, die Gelegenheit zu nutzen, sich vor der Einnahme persönlich zu informieren, um eine maximale Wirksamkeit sicher zu stellen.

[apn typ=“template“ template=“tpl-6s“ asin=“B00V8CNAWY“ tpl-infobox=“true“ false=““ tpl-features=“3″]

Das Produkt ist mit einem Haltbarkeitdatum versehen. Ist dieses Datum überschritten, sollten die Tropfen nicht mehr eingenommen werden.

Agnus hevert femin Anwendung

Agnus hevert femin wird bei Menstruationsbeschwerden mit Nervosität angewendet. Halten Beschwerden längerfristig an, sollten Betroffene den Gang zum Arzt antreten. Regelmäßige Unterleibsschmerzen können auch eine andere, behandlungsbedürftige Erkrankung zur Folge haben.

Kinder und Jugendliche, die das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, sollten Agnus hevert femin nicht einnehmen. Schwangere Frauen und stillende Mütter sollten die Arznei nur nach Rücksprache mit einem behandelnden Arzt und einer ausführlichen Risiko-Nutzen-Abwägung einnehmen. Die Verkehrstüchtigkeit bleibt von der Einnahme unberührt.

Menschen, die Agnus hevert Femin bereits eingenommen haben, beschreiben, dass das Produkt sowohl bei menstruationsbedingten Unterbauchschmerzen, psychischen Stimmungsschwankungen während oder vor der Regelblutung und bei anderen Beschwerden im weiblichen Zyklus unterstützend wirkt.

Agnus hevert femin Wechselwirkungen

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten sind zwar nicht bekannt, jedoch sollten Betroffene ihren Arzt informieren, wenn sie zeitgleich zu Agnus hevert femin andere Medikamente einnehmen müssen. Um die Wirksamkeit des Produkts zu unterstützen, hilft eine gesunde Lebensweise mit ausgewogener Ernährung, ausreichend Bewegung und ausreichend Schlaf.
Das Produkt enthält 65 Vol.-% Alkohol.

Nebenwirkungen

Bei Produkten, die sich von homöopathischen Arzneimittelbildern ableitet, kann es nach der Einnahme zu einer sogenannten „Erstverschlimmerung“ kommen. Das bedeutet, dass die Symptome, die durch das Produkt gelindert werden sollten, stärker werden. haben Betroffene das Gefühl, eine Erstverschlimmerung herbeigeführt zu haben, empfiehlt es sich, die Arznei umgehend abzusetzen und einen Arzt aufzusuchen.

Generell sind Nebenwirkungen jedoch sehr selten. Treten dennoch Nebenwirkungen auf, sollten Betroffene immer Rat beim Apotheker oder behandelnden Arzt suchen. Nebenwirkungen, die nicht im Beipackzettel aufgeführt sind, können beim Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte gemeldet werden.

 

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertungen: 5,00 Punkte, von möglichen 5)