BEMER Therapie: Die Basics der ganzheitlichen Gesundheit

Der BEMER Therapie ist es möglich, die Durchblutung zu verbessern. Selbst wenn es zu einer Einschränkung bei kleinsten Blutgefäßen kommt. So kann sich dies positiv auf den Organismus auswirken. Gerade durch die Durchblutung wird der Körper mit allen Nährstoffen, Botenstoffen und Sauerstoff versorgt. Umso höher ist die Bedeutung der BEMER Therapie zu bewerten.

Was ist die BEMER Therapie?

Unser Blut versorgt über den Kreislauf den menschlichen Körper. Dabei gelangen Nährstoffe und Sauerstoff zu den Organen und ins Gewebe. Aber auch Abfall Produkte gibt der Blutkreislauf ab. Dabei sind es die kleinsten Blut-Gefäße, die bis zu 75 % der Arbeit leisten. Kommt es hier zur Störung? Hat dies eine enorme Wirkung auf Körper und Geist. Wir sprechen von der Mikro-Zirkulation.

Mittlerweile ist es wissenschaftlich erwiesen, dass die BEMER Therapie über das Pumpen eben genau die kleinsten Gefäße wieder befreit. Hier die Top Anwendungs-Gebiete der BEMER Therapie:

  • Stoffwechsel ankurbeln und Leistung verbessern,
  • Stärkung und Unterstützung der Regeneration,
  • weniger Sport Verletzungen und Unfälle,
  • positive Wirkung auf Wohlbefinden,
  • mehr Lebens-Qualität.

Ganzheitlich und wirkungsvoll: Ansätze der BEMER Therapie

Insgesamt zielt die Therapie auf bio-physikalische Impulse. Dennoch sind die Ansätze und Methoden begleitend zur Schulmedizin im Einsatz. Überdies empfiehlt sich eine ergänzende Behandlung. In vielen Fällen berichten Betroffene davon, dass die Dosis der Medikamente im Zuge der BEMER Therapie sogar reduziert wird. Was sich auch in der Reduktion von Nebenwirkungen bemerkbar macht.

Welche Nebenwirkung hat die BEMER Therapie?

Bei zertifizierten Produkten der BEMER Therapie handelt es sich um Medizin Geräte der Klasse II A. Für diesen Bereich besteht eine gesetzlich geregelte Melde-Pflicht. Andernfalls riskieren Sie unangenehme Wirkungen und unerwünschte Folgen.

Wobei seit 1998 bisher keinerlei schwer-wiegende Begleit-Erscheinungen bei der BEMER Therapie bekannt sind. Zumal ganzheitliche Therapie Ansätze oftmals die letzte Hoffnung für Betroffene sind.

Tatsächlich erfüllt diese Therapie eine wichtige Basis in Bezug auf den ärztlichen Eid. „Sie sollte niemals schaden“. Aktuelle Studien und Belege zur Wirkung bestehen in den folgenden Teil Bereichen:

  •  allgemeine Schmerzen
  •  Wohlbefinden verbessern
  •  Errektionsstörungen
  •  Entzündung
  •  Depression
  •  Rheuma
  •  Asthma
  •  Störung der Durchblutung
  •  Burn-Out Syndrom
  •  Hypertonie = Bluthochdruck
  •  Kreislauf Störungen
  •  Wundheilung
  •  Leistung im Sport steigern

Anwendung der BEMER Therapie

Neben der breiten Wirkung unterscheiden wir drei Basis Therapien. Dabei ist von dem Basis Plan, der Zusatz Behandlung und der Behandlung in der Komplementär Medizin die Rede. Zuerst widmen wir uns der BEMER Basis. Dabei handelt es sich um den Erhalt der Gesundheit und des Wohlbefindens. Wobei der Fachrat von Ärzten und Medizinern immer eine erste Voraussetzung für Ihre Gesundheit ist.

Zweitens gehen wir in den Bereich der Zusatz Behandlungen. Ebenfalls lässt sich diese Form als Intensiv Behandlung beschreiben. Damit nehmen wir Bezug auf die Therapie, die der Basis Behandlung folgt.

Drittens kommen wir in der Komplementär Medizin an, die zusammen mit einem Arzt erfolgt.

 So BEMER Therapie optimieren

Gleichfalls lassen sich die Erfolge verbessern. Indem Sie einige Hinweise ergänzend zur Therapie beherzigen:

  • Ruhig eine bequemen Lage einnehmen. Um die Wirkung zu intensivieren.
  • Außerdem unbequeme und zu enge Kleidung vermeiden.
  • Ebenfalls Wert auf gesunde Temperatur im Raum legen. Beispielsweise 19 °C im Schlafzimmer.
  • Dennoch Stress, Hektik und neg. Gedanken vermeiden.
  • Keinesfalls Kaffee oder Tee trinken.
  • Danach mind. 1 Stunde nicht rauchen.
  • Vorab ein Glas Wasser mit Kohlensäure trinken.

Obendrein bilden Folge-Erkrankungen wie Herz-Rhythmus-Störungen, chronische Leiden, Fieber oder harte Medikamente Ausschluss Kriterien.

Kosten der Bemer Therapie im Überblick

Wohl zu den Kritiken gehören die vergleichsweise hohen Kosten von ein paar Tausend Euro Gerät. Zusammengefasst setzen sich diese aus Sender-Matte und Steuer-Einheit zusammen. Diese kommen direkt am Körper der Patienten zum Einsatz.

Die Hersteller versprechen, selbst eingeschränkte Pump-Bewegungen der Gefäße lassen sich optimieren. Was sich unmittelbar positiv auf die Energie, Leistung und Gesundheit auswirkt.

Folglich sollen Schmerzen und Infekte schneller heilen.

Wissenschaftliche Studien und Experten Meinungen zur BEMER Therapie

Bis zum heutigen Tag fehlen Beweise der Wissenschaft, wenn auch viele Erfahrungen sich für diese Therapie aussprechen. Ebenfalls berichten einige Patienten von leicht positiven Effekten bei Schmerzen am Rücken und an den Knien. Auch Multiple Sklerose Patienten setzen zum Teil auf diese ganzheitliche Therapie Form. Im Gegenzug spricht sich der medizinische Dienst der Krankenkassen gegen die derzeitige wissenschaftliche Lage aus und befindet sich in einer abwartenden Haltung.

Folglich hat das Oberlandesgericht von Koblenz 2016 per Urteil verabschiedet, das Ärzte die Magnetfeld Therapien niemals als schmerzlindernd anpreisen dürfen. Trotzdem vertrauen immer mehr Betroffene  auf die ganzheitliche Medizin, die alternativ und parallel zur Schulmedizin zum Einsatz kommt. Gründe dafür liegen in teilweise chronischen und unerträglichen Schmerzen, sodass viele keinen anderen Ausweg mehr sehen.

Fazit

Schlussendlich müssen Sie sich Ihr eigenes Bild von der Therapie machen. Lassen Sie es, wenn möglich, kostenfrei in Form eines Schnupper-Angebotes auf einen Versuch ankommen. Dann sind Sie in der Lage, sich für oder gegen die Behandlung zu entscheiden.

Dennoch gibt es bis heute keinerlei fundierte Belege über die Wirkungen und Verbesserungen.

Wir können verstehen, dass Betroffene sich an den letzten Strohhalm klammern. Darum ist es sinnvoll, Magnetfeld-Therapien als Eigen-Behandlung parallel zur Schulmedizin einzusetzen.