Adam Stokes Anfall – Aus dem Takt geraten!

Das Herz bestimmt unseren Lebensrhythmus und ist das wichtigste Organ im Körper. Wenn das Herz regelmäßig schlägt, ist eigentlich alles in Ordnung. Gerät das Herz jedoch aus dem Takt und kommt es zu Herzrhythmusstörungen, bildet dies zugleich eine enorme Gefahr für den Patienten. Bei dem Adam Stokes Anfall  kommt es zu einem anfallartigen kurzen Herzstillstand, der als Asystolie mit kurzer Bewusstlosigkeit einhergeht. Wir gehen den Ursachen dieses Syndroms auf den Grund.

Adam Strokes Anfall © PictureP.
Adam Strokes Anfall © PictureP.

Was ist ein Adam Stokes Anfall ?

Kommt es zu  Herzrhythmusstörungen, die in der Bewusstlosigkeit und in einem anfallartigen Herzstillstand enden, haben wir es mit dem MAS Anfall zu tun. Es handelt sich hierbei um eine akute Unterversorgung des Herzens und des Gehirns mit Sauerstoff. Die eigentliche Ursache davon sind Herzrhythmusstörungen, denn das Herz ist kurzfristig nicht in der Lage, Blut durch den Kreislauf zu pumpen.

Insbesondere Menschen, die an koronaren Herzerkrankungen leiden, sind besonders häufig von diesem Anfall betroffen.

Schnelle Hilfe beim Adam Stokes Anfall

Gerade eine folgerichtige Notversorgung kann im schlimmsten Fall Leben retten. Insbesondere wenn das Herz stehen geblieben ist, sollten Sie mit allen Mitteln versuchen, über eine Herzmassage den Herzschlag wieder anzuregen und den Patienten sofort zu beatmen. Setzen Sie die Notfallmaßnahmen so weit fort, bis der Patient wieder aufwacht. Schützen Sie den Patienten bei Krampfanfälle, sodass sich dieser nicht weiter verletzen kann.

Auch wenn gerade diese Anfälle äußerst verstörend wirken, ist schnelle Hilfe maßgeblich verantwortlich für beste Heilungschancen. Kommt der Patient wieder zu sich, sprechen Sie möglich beruhigend auf ihn ein, greifen Sie seine Hand und versuchen Sie alles, um den Herzschlag auf einem gesunden Level zu halten. Aufregung und Stress bilden weitere schlimme Gefahren.

Schließlich sollten Sie bedenken, dass wir es hier aus klinischer Perspektive mit einem Todeszustand zu tun haben.

Wer hat den Adam Stokes Anfall  entdeckt?

Es waren 12 Mediziner aus Dublin namens Robert Adams und William Stokes, die einst diesem Anfall den Namen gegeben haben. Denn Sie haben das eigentliche Syndrom entdeckt, in das Menschen aus einem Wohlbefinden heraus ohne deutliche Ursachen und Anzeichen bewusstlos werden. Eine daraufhin einsetzende Hypoxie und Asystolie kann wiederum zu einem Krampfanfall führen.

 Zumeist wachen die Patienten nach einem Anfall auf und können sich an nichts erinnern.

Nach diesem Anfall springt das Herz an und der Patient wacht auf. Tatsächlich hat er genau in diesem Moment eine Erinnerungslücke, die man als kongrade Amnesie bezeichnet. Eine schnelle Diagnose kann Ihr Arzt über das EKG stellen. Dabei ist es aber nur schwerlich möglich, diese Zustände zu erfassen.

Die meisten Patienten sind beim Adam Stokes Anfall  nicht direkt in ärztlicher Behandlung.

Einzig und allein über Herzschrittmacher lassen sich solche Ereignisse herauslesen und dokumentieren. Denn diese Form der Implantate können diese Ereignisse abspeichern und erleichtern damit eine Diagnose.

Was ist die Ursache vom Adam Stokes Anfall?

Zumeist liegt eine entzündliche Schädigung der Erregungsleitungen des Herzens vor. In einigen Fällen kann sogar ein Herzinfarkt die Ursache sein. Die Schädigung des Herzmuskels führt so weit, dass die Impulse, die den Herzrhythmus regulieren, nicht bis zum Herz reichen. Folglich setzt das Herz kurz aus, sodass die Herzkammern ihren eigenen Ersatzrhythmus finden. Patienten, die einen solchen Anfall erlitten haben, müssen zumeist mit einem permanenten Herzschrittmacher leben.

 Patienten, die an einem Adam Stokes Anfall  sind darauf angewiesen, einen Herzschrittmacher zu tragen.

Vorausgesetzt es liegt keine andere Ursache wie zum Beispiel Arzneimittel und Überreaktionen vor. Darüber hinaus ist es wichtig, jeden Patient folgerichtig zu überwachen, zwischen dem Ereignis und der Implantation. Denn es kann immer wieder zu einem neuen Adam Stokes Anfall  kommen.

Schlussendlich haben wir es auch hier mit einem lebensbedrohlichen Zustand zu tun, der schnellstmöglich Not ärztliche Behandlung bedarf.

Behandlung des Adam Stokes Anfall

Achtung: Setzt der Herzschlag für eine längere Zeit aus, besteht akute Lebensgefahr. Der betroffene Patient muss sofort beatmet und das Herz über eine Herzmassage notfallversorgt werden. Insbesondere wenn Herzrhythmusstörungen die Ursache sind, müssen diese folgerichtig behandelt werden. In einigen Fällen ist es schon ausreichend, wenn bestimmte Medikamente gegeben werden.

Schnelle Hilfe durch ein Notfall-Team kann im schlimmsten Fall Leben retten.

Adam Stokes Anfall an diesen Symptomen erkennen

Das Trügerische an diesem Anfall ist der Schockzustand aus völlig heiterem Himmel. Die Betroffenen werden eigentlich ohne erkennbare Ursache bewusstlos. In einigen Fällen tritt vorher Blässe und ein leichtes Schwindelgefühl auf. Haben wir es mit einem solchen Anfall zu tun, wachen die Betroffenen zumeist nach kurzer Zeit wieder auf und können sich an fast nichts mehr erinnern.

Fazit

Leider können wir den Adam Stokes Anfall  nicht kontrollieren. Patienten fallen aus völlig heiterem Himmel in Ohnmacht und das Herz setzt mit dem gewohnten Rhythmus aus. Reagieren Sie sofort mit Reanimations-Maßnahmen und kontaktieren Sie den ambulanten Notfalldienst. In den meisten Fällen werden den Patienten ein Herzschrittmacher implantiert, denn nur so können Sie chronische Anfälle in den Griff bekommen.

Letzte Aktualisierung am

Literatur:

  • Wolfgang Piper: Innere Medizin. 2. Auflage. Stuttgart 2012: Springer-Verlag.
  • Gerd Herold: Innere Medizin. Köln 2016: G. Herold Verlag
  • Duale Reihe Medizinische Mikrobiologie, Georg Thieme Verlag, 4. Auflage, 2009
  • Robert Koch-Institut: RKI-Ratgeber für Ärzte
  • Deutsches Ärzteblatt, Studien und aktuelle Nachrichten
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( Sie dürfen als erster diesen Artikel bewerten.