Naturheilmittel bei Mundgeruch

940

Aktualisierung am

Mundgeruch erfolgreich homöopathisch behandeln

Mundgeruch gehört eindeutig zu einer der unangenehmsten Begleiterscheinungen, die auf unterschiedliche Ursachen zurückzuführen ist. Haben Sie bereits unzählige Zahnpasta-Sorten ausprobiert, Ihre Zunge gereinigt und dennoch keine merkliche Veränderung erzielt? Dann können vielleicht diese Naturheilmittel bei Mundgeruch weiterhelfen.

Homöopathisch Mundgeruch  behandeln
Mundgeruch erfolgreich behandeln – Urheber: nebari / 123RF

Ursachen von Mundgeruch

Kaum ein Thema wie Mundgeruch ist mit so einer großen Scham behaftet. Dennoch leiden 15 Millionen Deutsche unter diesem übelriechenden Begleiter. Oftmals verbirgt sich hinter dem augenscheinlich harmlosen Mundgeruch eine ernstzunehmende Erkrankung. Es ist also längst an der Zeit, mit diesem Tabu zu brechen. Eigentlich hat jeder Mensch seinen ganz eigenen Geruch. Dieser Geruch muss nicht zwangsläufig negativ sein. Ein Großteil der Ursachen für unangenehmen Mundgeruch lässt sich auf die persönlichen Essgewohnheiten zurückzuführen. Verwenden Sie starke Gewürze, Knoblauch und Zwiebeln, macht sich dies unwiderruflich in einem äußerst strengen Atem bemerkbar. Weitere Ursachen für Mundgeruch können auf

  • Zahnprobleme,
  • Rachenprobleme,
  • Verdauungsprobleme und
  • Erkrankungen im Mundraum zurückführen.

So können Bakterien oder die chemische Zusammensetzung des Speichels sowie Ausdünstungen der Speiseröhre den Geruch hervorrufen.

 

Welche Naturheilmittel bei Mundgeruch einsetzen?

  • Eine schnelle Linderung erreichen Naturheilmittel bei Mundgeruch. Hilft das Mundwasser aus der Apotheke nicht weiter, verrühren Sie Leitungswasser mit naturtrübem Apfelessig. Das Wasser sollte eine lauwarme Temperatur haben. Anschließen gurgeln Sie mit diesem Wasser.
  • Spülen Sie Ihren Mund mehrmals am Tag mit Salbeitee aus.
  • Geben Sie in 1/4 l Wasser Myrrhentinktur und spülen Sie den Mund aus.
  • Kommt der Mundgeruch aus dem Magen, ist eine Therapie bzw. Kur mit Propolis sinnvoll.
  • Heilerde
  • Teebaumöl gilt seit Jahrhunderten als Allheilmittel und kann auch bei Mundgeruch weiterhelfen. Geben Sie in 1/4 l Wasser ca. zehn Tropfen Teebaumöl und gurgeln mit dieser Lösung.
  • Lutschen Sie über den Tag hinweg immer wieder Dragees oder Bonbons, die mit Eukalyptus versetzt sind.
  • Darüber hinaus kann das Kauen auf den folgenden Kräutern zu einer Linderung führen:
  • Thymian oder Majorat,
  • Fenchel und Anis,
  • klein gehackte Petersilie,
  • Dill,
  • geriebener Apfel oder
  • Kaffeebohnen.


Fazit

Im Grunde genommen liefert die ursächliche Diagnostik von Mundgeruch das effektive Gegenmittel. Es macht einen Unterschied, ob der Mundgeruch aus dem Magen oder der Speiseröhre kommt oder auf Bakterien im Mundraum zurückzuführen ist. Greifen Sie auf Naturheilmittel zurück und wirken über eine regelmäßige Anwendung dieser leidigen Begleiterscheinung entgegen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( Sie dürfen als erster diesen Artikel bewerten.