Kann Fischöl das Leben verlängern?

908

Aktualisierung am

Wirkung von Fischöl und Omega-3-Fettsäuren

Eine offizielle Studie der US Universität Ohio State möchte herausgefunden haben, das Omega-3-Fettsäuren den biologischen Alterungsprozess verlangsamen. Diese gesättigten Fettsäuren sind vor allen Dingen in Fischöl enthalten. Da liegt die Vermutung nahe, dass auch Fischöl Ihr Leben verlängert. Wir wollen diesen Mythos im folgenden Beitrag aufklären.

Das Erfolgsgeheimnis von Fischöl

Fischöltabletten
Fischöl Präparate – Urheber: stocksnapper / 123RF

Im Rahmen der Studie untersuchten Wissenschaftler insgesamt 105 Versuchsteilnehmer in zwei Gruppen. Der einen Gruppe verabreichte man Fischöl mit einer höheren Dosis Omega-3-Fettsäuren.

Die andere Gruppe bekam dieses Fischöl nicht. Alle Teilnehmer, die eine höhere Dosis Omega-3-Fettsäuren erhielten, wiesen längere Telomere – einzelsträngige Enden der Chromosomen – im Bereich ihrer Immunzellen auf.

Zwischen der Länge dieser Telomere und der Lebensdauer besteht ein direkter Zusammenhang. Darüber hinaus hatte sich auch der oxidative Stress verringert. Die Vermutung liegt von da an nahe, dass über die Omega-3-Fettsäuren die Schutzmechanismen im Körper verbessert werden, die für das biologische Altern verantwortlich sind. Darüber hinaus soll es möglich sein, altersbedingten Erkrankungen entgegenzuwirken.

 

Funktion und Wirkungsweise von Fischöl

Mittlerweile bestehen kaum noch Zweifel, dass Fischöl nicht nur Leben verlängert. So hat das wissenschaftliche Interesse an der Wirkung von Fischöl enorm zugenommen. Es existieren mittlerweile mehr als 800 Artikel über die Wirkungsweise und die Funktion. Ein ganzer Teil wurde sogar in renommierten wissenschaftlichen Zeitschriften veröffentlicht. Die eigentliche, günstige Wirkung wird zwei Chromosomen zugesprochen. Zu den häufigsten Erkrankungen in diesem Zusammenhang gehören Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Demenz und Depressionen.

 

Fischöl – Einnahme und Dosierung

Für die Wirkung verantwortlich sind die Fettsäuren EPA und DHA. Diese machen insgesamt ein Drittel der Gesamtmenge von Fischöl aus. Wir haben es also mit einer hochkonzentrierten Lösung zu tun. DHA ist in besonders hohen Konzentrationen im menschlichen Gehirn vorhanden und in der Netzhaut im Bereich der Augen. Erwachsenen wird eine tägliche Einnahme einer Kapsel Fischöl empfohlen in Form der Nahrungsergänzungsmittel. Berechtigte Zweifel bestehen immer noch an der Konzentration und der Dosierung der täglichen Tagesration. Die amerikanische Herzvereinigung empfiehlt vor allen Dingen Herzpatienten, die Wirkmechanismen DHA und EPA zu sich zu nehmen.

Doch können Sie diese Konzentrationen auch ganz einfach ohne Fischöl erreichen: Essen Sie einfach zweimal in der Woche fetten Fisch.

 

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen: 5,00 Punkte, von möglichen 5)