Anis – Heilwirkung und Bedeutung in der Naturheilkunde

Anis heilende Wirkung bei Bauschmerzen und Blähungen

Anis, mit botanischem Namen Pimpinella anisum, kann sehr vielschichtig eingesetzt werden. Die Samen der Anispflanze finden Anwendung zur Verfeinerung von Backwaren, Spirituosen und Süßspeisen. Zur Familie der Doldenblütler gehörend ist das Heilkraut ein wichtiger Helfer bei Schmerzen in der Bauchgegend, auftretenden Blähungen sowie bei Husten.

Heilwirkung von Anis
Anis als Heilpflanze Urheber: iprachenko / 123RF

Welche Anwendungsmöglichkeiten für Anis gibt es?

Vielschichtige Anwendungsmöglichkeiten gibt es für Anis innerhalb der Küche zum Würzen von Speisen. Ferner hat sich die Pflanze einen guten Ruf auf Grund diverser Heilwirkungen erarbeitet.

Zur Anwendung kommen ausschließlich die Samen respektive die gereiften Früchte im gemahlenen Zustand. Das Gewürz weist ein süßes bis leicht herbes Aroma auf. Am stärksten ist dieses bei frisch gemahlenem Anis bemerkbar. Die Intensität des Geschmacks reduziert sich jedoch relativ schnell. Deshalb sollten Sie Anissamen stets selbst mahlen oder frisches Pulver so schnell wie möglich aufbrauchen. Es wird empfohlen, das Gewürz unbedingt in einer luftdichten Dose zu verpacken.

Neben der Anwendung in Süßspeisen eignet sich Pimpinella anisum auch hervorragend als Zutat in

  • Früchtebrot
  • Kuchen

Nicht nur für Süßes

Aber auch herzhafte Gerichte können mit Anis verfeinert werden. Für einen edlen Geschmack sorgt das Gewürz in Kartoffel-, Kräuter- und Kohlsuppen sowie im Linseneintopf. Selbst Fisch- und Fleischgerichte können mit Anis verfeinert werden. Vorzüglich schmecken auch Gemüsearten mit einem sehr intensiven Geschmack, wenn sie in Salaten zubereitet und mit Anis gewürzt werden. Geeignet sind dafür vorwiegend Paprika, rote Bete und Tomaten.

Das Heilkraut Anis

Schon in der Antike war die Heilwirkung der Pflanze bekannt. Die Samen der Anispflanze finden auch in der heutigen Zeit noch als Naturheilmittel Anwendung, zum Beispiel bei

  • Allgemeinen Magenbeschwerden
  • Appetitlosigkeit
  • Beseitigung von Störungen des Geschmacks
  • Blähungen
  • Chronischer Bronchitis
  • Durchfall
  • Leichteren Erkältungsbeschwerden
  • Mundgeruch
  • Problemen mit dem Einschlafen
  • Störungen bei der Milchbildung stillender Mütter

Am häufigsten wird Anis in Form von Tees gereicht. Um von der Heilwirkung des Anis zu profitieren, empfiehlt es sich, zwischen drei und fünf Tassen Tee pro Tag zu trinken. Leiden Sie unter Magenbeschwerden, trinken Sie den Tee bestenfalls während der Mahlzeiten. Sehr oft wird Anis auch in Kombination mit Kümmel und Fenchel Säuglingen und Kindern zur Anregung der Verdauung gereicht.

Kurze Zusammenfassung zu Pimpinella anisum

Anis findet zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten. Neben der Verwendung als Gewürz in der Küche weist die Pflanze auch vielfältige Heilwirkungen auf. Hervorragende Wirkungen zeigt sie in Form von Tee.

Anis Kräuter Kapseln:

Letzte Aktualisierung am

weitere Quellen und Literatur:

  • Willibald Pschyrembel: Klinisches Wörterbuch. 266. Auflage. Berlin 2014: Walter de Gruyter-Verlag. Onlineversion abgerufen
  • Gerd Herold: Innere Medizin. Köln 2016: G. Herold Verlag
  • Duale Reihe Medizinische Mikrobiologie, Georg Thieme Verlag, 4. Auflage, 2009
  • Robert Koch-Institut: RKI-Ratgeber für Ärzte

Medizinischer Hinweis:

Unsere Informationen dürfen nicht als Ersatz für eine ärztliche Diagnose oder zur Eigenbehandlung genutzt werden. Bei Beschwerden und Fragen konsultieren Sie bitte immer Ihren Arzt.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( Sie dürfen als erster diesen Artikel bewerten.