Bodyplethysmographie: Normwerte und Auswertung

Bodyplethysmographie – Ganzkörperplethysmographie als Verfahren zur Prüfung der Lungenfunktion

Die Bodyplethysmographie verweist auf die große Lungenfunktion: eine komplexe Untersuchung, in der über den Atemwegswiderstand Ihr Lungenvolumen und Luftvolumen gemessen wird. Diese Untersuchungsmethode ist nicht zwingend abhängig von der Leistung eines Patienten. So kann auch ein erkrankter Patient diesen Test durchführen. Wir geben Ihnen im Folgenden einen Ausblick auf den Ablauf der Bodyplethysmographie deren Normwerte und desen Auswertung.

Ablauf der Bodyplethysmographie

lungenfunktiontest
Lungenfunktionsmessung Urheber: photojog / 123RF

Ist für Sie eine Bodyplethysmographie angesetzt, können Sie damit rechnen, dass Ihre Lungenfunktionen und das Lungenvolumen gemessen werden. Die kleine Lungenfunktionsprüfung wird auch als Spirometrie bezeichnet. Sie sitzen in einer geschlossenen Kammer und führen die verschiedenen Tests über einen Schlauch durch.

Durch einen Sensor werden Ihre Veränderungen gemessen und im Anschluss ausgewertet. So steht die Bodyplethysmographie in Verbindung mit bestimmten Messwerten. Diese Messwerte werden mit einer möglichen Druckveränderung in Ihrem Brustkorb in Verbindung gesetzt. Darüber hinaus ist es dem Arzt möglich, Ihren Atemstrom, so genannte Atemschleifer, über einen Schlauch zu analysieren. Mögliche Allergien und Lungenerkrankungen können so konkret diagnostiziert werden.

 

Bodyplethysmographie versus Spirometrie

Vergleichen wir die Spirometrie und die Bodyplethysmographie miteinander, lässt sich Letztere als sensitives Messverfahren bezeichnen. In der Praxis wenden viele Ärzte beide Methoden in Kombination an. So ist es einem Arzt möglich, nicht nur den Atemwegswiderstand, sondern auch das Lungenvolumen zu messen. Beim Ausatmen wird automatisch das Atemröhrchen für kurze Zeit verschlossen. Sie atmen in der Folge gegen den Widerstand und erzeugen eine Verschlusskurve.

Die Spirometrie ist nicht in der Lage, das Volumen der maximalen Ausatmung der Lunge, das so genannte Residualvolumen, zu erfassen. Dies ist einzig und allein über die Bodyplethysmographie möglich. Bedenken Sie, dass für eine Graduierung eines Emphysems unterschiedliche Normwerte in der Auswertung herangezogen werden.

 

Übersicht über die Normwerte der Bodyplethysmographie:

–       Bei Normwerten im leichten Bereich landen Sie bei einer Lungenkapazität von unter 130, bei einem thorakalen Gasvolumen von unter 41 % des Solls und bei einem Residualvolumen von unter 140 % des Solls.

–       Im mittleren Bereich bewegen Sie sich bei einer totalen Lungenkapazität von 130-150 % , bei einem thorakalen Gasvolumen von 140-170 % und bei einem Residualvolumen von 140-170 %.

–       Im schweren Bereich ergibt die Untersuchung eine totale Lungenkapazität von über 150 %, ein Gasvolumen von über 170 % und ein Residualvolumen von über 170 % des Solls.

 

Nehmen Sie diese Normwerte immer nur als Richtwert, denn die Ergebnisse stehen in direkter Verbindung mit Ihrer individuellen Behandlung.

 

Bodyplethysmographie bei den folgenden Erkrankungen

Die Auswertung der Bodyplethysmographie erfolgt gemeinsam mit Ihrem Facharzt. Dieser wird die einzelnen Punkte der Untersuchung nochmals erläutern. Sie haben Bedenken, sich in die luftdichte Glaskammer zu begeben oder leiden unter Platzangst? Sprechen Sie vor der Untersuchung mit Ihrem Arzt über Ihre Bedenken. Im Prinzip liefern die Messgeräte in den Fachpraxen über das Mundstück äußerst präzise Ergebnisse Ihrer Atemveränderungen. So werden diese Testverfahren vor allen Dingen bei Asthma bronchiale, chronischem Asthma und COPD eingesetzt, aber auch bei einer möglichen Lungenfibrose und Schädigungen durch Asbest angewendet. Stellt ein Arzt frühzeitig abnorme Veränderungen über dieses Testverfahren fest, kann sofort gehandelt werden und die Chancen auf eine baldige Genesung steigen. Sie sollten demnach bei Beschwerden mit einer Untersuchung nicht zu lang warten.

 

Fazit

Im Allgemeinen wird die restriktive von der obstruktiven Störung unterschieden, wobei obstruktive Störungen weitaus häufiger auftreten. Diese stehen in direktem Zusammenhang mit einer Verengung der Atemwege und einer Asthmaerkrankung. Im Falle einer restriktiven Erkrankung der Lunge kommt es zu abnormalen Veränderungen des Lungengewebes. Dies lässt sich zumeist im Falle einer vernarbten Lungenfibrose nachweisen. Es handelt sich hierbei um eine schwere Lungenerkrankung. Vereinbaren Sie eine Bodyplethysmographie, wenn Sie den Verdacht auf eine Lungenentzündung bzw. eine Lungenerkrankung haben, denn nur dieses Testverfahren ist in der Lage, konkrete Abweichungen und Anomalien aufzudecken. Der Facharzt wird in der Folge eine entsprechende Therapie einleiten, um eine Verbesserung Ihres Zustands herbeizuführen. In der Vorbereitung auf die Bodyplethysmographie müssen Sie im Grund nichts weiter beachten. Sie werden die eigentliche Untersuchung und deren Ablauf vor Ort mit Ihrem Arzt besprechen.

 

Links zu weiterführenden Information

http://lungenfunktion.eu/grundlagen/bodyplethysmographie-residualvolumen.htm

Letzte Aktualisierung am

weitere Quellen und Literatur:

  • Willibald Pschyrembel: Klinisches Wörterbuch. 266. Auflage. Berlin 2014: Walter de Gruyter-Verlag. Onlineversion abgerufen
  • Gerd Herold: Innere Medizin. Köln 2016: G. Herold Verlag
  • Duale Reihe Medizinische Mikrobiologie, Georg Thieme Verlag, 4. Auflage, 2009
  • Robert Koch-Institut: RKI-Ratgeber für Ärzte

Medizinischer Hinweis:

Unsere Informationen dürfen nicht als Ersatz für eine ärztliche Diagnose oder zur Eigenbehandlung genutzt werden. Bei Beschwerden und Fragen konsultieren Sie bitte immer Ihren Arzt.
Ilona Klavon, Medizinische Fachangestellte (MFA)
Ilona Klavon ist Medizinredakteurin und begleitete als Elternberaterin junge Familien. Für unsere Webseite schreibt sie Fachtexte rund um Gesundheit, Familienalltag, Ernährung, Schwangerschaft und Geburt. Durch ihre Erfahrung in den Themen kann Sie für unsere Leser Gesundheitsnachrichten und viele verschiedene Gesundheitsthemen verständlich näherbringen.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( Sie dürfen als erster diesen Artikel bewerten.