Lebensmittelvergiftung

Eine Lebensmittelvergiftung ist in den meisten Fällen eine Vergiftung mit Salmonellen verseuchten Essen.
Fleisch, Wurst- und Eierprodukte besitzen aufgrund Ihrer Sensibilität einen hohen Infektionscharakter und können durch kleinste Fehler in der Lagerung und dem Transport zu regelrechten Salmonellen-Schleudern werden.

Lebensmittelvergiftung

Lebensmittelvergiftung – Fleischvergiftung

Als hauptächliche Ursache der Lebensmittelvergiftung gilt immer noch der Verzehr verseuchter Fleisch-produkte vor allem Schweinefleich, Geflügel- und Rinderfleischprodukte.

Dies liegt an nichteingehaltenen Hygiene maßnahmen, also ungekühlte oder falsch gelagerte Aufbewahrung und Transport von Fleischprodukten.
Bei Fleischprodukten ist immer an die Kühlkette zu denken.

Fleisch und Wurstwaren, dabei besonders Rohprodukte wie Hackfleisch, zählen zu den wasser- und nährstoffreichsten Lebensmitteln. Salmonellen vermehren sich bei Unterbrechung der Kühlung bei Temperaturen zwischen 15°C und 35°C extrem schnell, so das sich Ihre Anzahl in 20 Minuten verdoppelt kann. Besonders unter warmer Umgebung, im Auto oder in den Sommermonaten ist Vorsicht geboten. Achten Sie immer darauf das Ihre Lebensmittel gekühlt sind. Bei Grillfleisch nicht im Kofferaum lagern. Eine Verseuchung mit Salmonellen ist nicht sichtbar, d.h. bei warmer Lagerung vermehren sich die Salmonellen rasant und Sie bemerken nicht das Ihr Produkt verseucht ist.

FleischvergiftungLagerung Fleischprodukte:

Lagern Sie Ihre Fleischprodukte immer bei einer Temperaturen unter 7°C dann können Sie sicher sein das Salmonellen sich nicht vermehren.
Danach sollten Sie Fleisch auf mehr als 70°C erhitzen, also grillen, braten, schmoren, kochen, dann werden Salmonellen nach kurzer Zeit komplett abgetötet.

Risikoprodukte:

  • – rohe u. halbgegarte Fleischgerichte (Steaks)
  • – Salate mit Majonaise (Kartoffelsalat, Eiersalat)
  • – Rohe Eierprodukte (Tiramisu)
  • – Rohe Milch und Rohmilchkäse,
  • – Kugeleis und besonders Softeis
  • – rohe Meeresfrüchte, Roher Fisch

Fleisch gekauft?

Wenn Sie im Supermakt oder bei Ihrem Fleischer Produkte aus rohem Fleisch kaufen, können Sie mit dem Transport in einer mitgebrachten Kühltasche für eine Fortsetzung der Kühlkette sorgen. Das ist der beste Schutz vor Salmonellen.

Wie vergiften Lebensmittel

Salmonellen Bakterien sind hauptsächlich in Geflügel- und Schweinefleisch, Muscheln, Eiern und Eierprodukten zu finden. Die Bakterien sind sehr robust. Ihre mehrmonatige Lebensdauer wird auch durch extreme Kälte nicht beeinträchtigt. So kann das Auftauwasser von Geflügelfleisch, das mehrere Monate in der Tiefkühltruhe gelagert worden ist, von infektiösen Bakterien besiedelt sein.

Wenn das Fleisch bei der Zubereitung nicht heiß genug erhitzt wird, vermehren sich die Bakterienkulturen so rasend schnell, dass der Verzehr des Fleisches zu einer Enteritis führen kann. Vornehmlich besiedeln die Salmonellenbakterien den Dünndarm und verursachen nach 5 – 72 Stunden (Inkubationszeit) durch ein von ihnen gebildetes Gift (Endotoxin) eine Entzündung in der Darmwand.

Unter zwei Bedingungen kann der Betroffene zum Dauerausscheider (Person, die selbst nicht infiziert ist, aber die Erreger mit dem Kot ausscheidet) werden: 1. Einige Bakterien haben die Therapie überlebt. 2. Die Anzahl der aufgenommenen Bakterien reicht für eine Infektion nicht aus. Dauerausscheider sind ansteckend und müssen der Gesundheitsbehörde, ebenso wie Salmonellen-Patienten, vom Arzt gemeldet werden

Nach einer Lebensmittelvergiftung können die Bakterien nach der Infektion des Magen-Darm-Traktes auch andere Körperbereiche infizieren und eine Superinfektion auslösen.

Lesen Sie bei www.gesuendernet.de >> Was ist eine Superinfektion

Letzte Aktualisierung am

Literatur:

  • Wolfgang Piper: Innere Medizin. 2. Auflage. Stuttgart 2012: Springer-Verlag.
  • Gerd Herold: Innere Medizin. Köln 2016: G. Herold Verlag
  • Duale Reihe Medizinische Mikrobiologie, Georg Thieme Verlag, 4. Auflage, 2009
  • Robert Koch-Institut: RKI-Ratgeber für Ärzte
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( Sie dürfen als erster diesen Artikel bewerten.