Distelöl Anwendung und Wirkung

Fit dank Distelöl: alle Anwendungsbereiche im Überblick

Viele Menschen schwören auf Distelöl, denn die Anwendung ist einfach und der gesundheitliche Nutzen groß.

Tatsächlich gibt es gleich eine ganze Reihe von Anwendungsgebieten und da Nebenwirkungen außer bei einer Unverträglichkeit nicht zu erwarten sind, kannst Du Deiner Gesundheit mit Distelöl gut unter die Arme greifen.

Wir zeigen Dir im folgenden Artikel, wann Distelöl Dir helfen kann und wie Du es am besten zu Dir nimmst.

Distelöl in der Anwendung
Naturheilmittel Distelöl in der Anwendung Copyright: Eskymaks bigstockphoto

Worauf basiert jede Distelöl-Anwendung?

Bevor wir uns den einzelnen Bereichen zuwenden, schauen wir uns kurz an, warum Distelöl so gesund ist: Das Pflanzenöl hat einen extrem hohen Gehalt an Linolsäure. Je nach Ernte liegt dieser bei rund 80 Prozent.

Als Speiseöl oder über die Haut aufgenommen erhält Dein Körper viele Omega-3- bzw. Omega-6-Fettsäuren und diese ungesättigten Fettsäuren sind wichtig für eine Vielzahl an Prozessen in Deinem Organismus. Zudem helfen Flavonoide, Heilungsprozesse anzuschieben.

Von zentraler Bedeutung ist die entzündungshemmende Eigenschaft des Distelöls.

Daher können bei einer gezielten Distelöl-Anwendung lokale Schwellungen zurückgehen oder auch Fieber gesenkt werden. Durch das Abklingen von Entzündungen gehen zudem Schmerzen zurück, ohne dass Schmerzmittel als reine Symptombekämpfer nötig sind.

  • Distelöl ist aufgrund vieler ungesättigter Fettsäuren und Flavonoide gesund
  • es kann innerlich und äußerlich angewandt werden
  • vor allem das Herz-Kreislauf-System profitiert bei innerer Anwendung
  • äußerlich angewandt hilft Distelöl bei Hautproblemen sowie stumpfen Verletzungen
  • als pflanzliches Mittel sind Nebenwirkungen sehr selten (maximal zeigt sich eine Unverträglichkeit)
  • Distelöl enthält verschiedene, als Flavonoide bezeichnete, sekundäre Pflanzenstoffe - unter anderem Silymarin, das die Leberzellen regenerieren kann. Ebenfalls enthalten sind einfach ungesättigte und mehrfach ungesättigte Fettsäuren, insbesondere Linol- und Linolensäure.
  • Distelöl ist reich an Vitamin E, D, K, B-Vitaminen, Carotinoiden, sowie mehr als ein Dutzend von Mikro- und Makroelementen - wie zum Beispiel Kalium, Magnesium, Calcium, Mangan, Eisen, Zink, Selen, Kupfer, Chrom, Aluminium, Vanadium und Bor.
  • Nahrungsergänzungsmittel. Kaltgepresst. 100ml. Zur Verfeinerung der Speisen, insbesondere Rohkostsalate. Auch in Kombination mit anderen Pflanzenölen. Oder 1-2 Teelöffel 2-3x täglich direkt einnehmen.
5,18 EUR
Stand: 13. Dezember 2018 9:11 time
Jetzt auf Amazon kaufen
Anzeige

Wie kann die Distelöl-Anwendung aussehen?

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, mit dem Öl zu arbeiten. Du kannst:

Distelöl das Wichtigste im Überblick

  • es als kaltgepresstes Speiseöl verwenden (nicht über 150 Grad Celsius erhitzen)
  • Distelblütentee trinken (vorab rund zehn Minuten ziehen lassen)
  • es als Salbe auf die Haut auftragen
  • es als Öl in die Haut einziehen lassen
  • Badezusätze mit Distelöl benutzen
  • es in Kapsel- oder Pulverform verwenden
  • kalte Hautwickel auflegen

Distelöl-Anwendung für die Herzgesundheit

Vom Herzen weg und zum Herzen hin verlaufen Deine Blutgefäße und leisten täglich eigentlich etwas Unglaubliches:

Sauerstoff und alle wichtigen Nährstoffe werden zu den Organen transportiert, Schadstoffe entfernt und die Abwehrkräfte gehen im Blut auf Patrouille. Distelöl als Tee oder Speiseöl eignet sich ideal, um eine Blutreinigung zu unterstützen. Der gesamte Kreislauf lebt dabei auf und das Immunsystem erfährt einen regelrechten Kraftschub.

Das Distelöl stärkt auch nachweislich den Herzmuskel, da einige Bestandteile im Körper zu Stickstoffmonoxid umgewandelt werden. Stickstoffmonoxid benötigt der Körper immer, doch mit zunehmenden Alter kann er immer weniger davon produzieren. Die Distelöl-Anwendung liefert die notwendigen Stoffe und beugt der vorzeitigen Herzalterung vor.

Da die ungesättigten Fettsäuren auch regulierend auf die Blutgerinnungsenzyme wirken, kannst Du durch die regelmäßige Distelöl-Anwendung das Risiko auf Gerinnsel verringern. Da eine Thrombose eine lebensbedrohliche Angelegenheit werden kann, ist dieser Gesundheitsvorteil besonders hoch zu werten.

Die innere Distelöl-Anwendung versorgt Deinen Organismus zudem mit Antioxidantien. Vor allem Vitamin E ist an dieser Stelle entscheidend: Es kommt zu weniger Zellschäden in den Blutgefäßen und damit seltener zu Arteriosklerose. Diese Verhärtungen der Gefäßwände gehören hierzulande zu den häufigsten Grundursachen eines verfrühten Todes.

Tipp: Für das Herz-Kreislauf-System ist die innere Distelöl-Anwendung sinnvoll. Willst Du allerdings nicht regelmäßig auf Speiseöl oder Distelblütentee setzen, lohnt sich der Gang zu Apotheke. Dort berät man Dich zur Dosierung von Kapseln oder Pulvern.

Distelöl-Anwendung bei hohem LDL-Cholesterin

Sowohl die Linolsäure als auch alle ungesättigten Fettsäuren im Distelöl wirken auf den Cholesterinspiegel des Menschen. Das „böse“ LDL-Cholesterin ist dabei dafür verantwortlich, dass der Fettstoffwechsel ungesund wird und Dinge wie Durchblutungsstörungen die Folge sind.

Das LDL-Cholesterin niedrig zu halten, ist daher in jedem Alter wichtig und mit Distelöl machbar. Auch hier empfiehlt sich die innere Anwendung durch Speiseöl, Kapseln, Pulver oder Tee.

Distelöl-Anwendung bei Problemen mit der Gallenblase

Ein Gallenleiden äußert sich häufig durch Verdauungsprobleme wie Blähungen, Übelkeit und Erbrechen sowie Durchfall oder Verstopfung. Auch die Schmerzen sind häufig sehr stark und können in einer Gallenkolik enden.

Die Distelöl-Anwendung lohnt sich auch hier, denn zum einen wirken die ungesättigten Fettsäuren beruhigend auf die Galle und zum anderen sorgen die enthaltenen Flavonoide für eine Linderung der Krämpfe.

Distelöl-Anwendung bei gestauchten oder geprellten Gelenken

Die äußere Diestelöl-Anwendung macht Sinn, wenn Du Dir beim Sport ein Gelenk gestaucht oder geprellt hast.

Die Verletzung der Bänder und/oder Gelenkkapseln führen zu einer schmerzhaften Schwellung und das Bewegen wird eingeschränkt. Die entzündungshemmende Wirkung von Distelöl beschleunigt den Heilungsprozess.

Massiere es entweder als Salbe oder Öl vorsichtig in die Haut ein beziehungsweise nutze einen Badezusatz. Sind die Berührungen und die Wärme allerdings unangenehm für Dich, kannst Du alternativ auch Distelblütentee kochen, die abgekühlte Flüssigkeit auf ein Tuch auftragen und damit das Gelenk umwickeln.

Distelöl-Anwendung bei Hautproblemen

Die entzündungshemmende Wirkung von Distelöl wird auch in der pflegenden Kosmetik genutzt. Salben sind sehr beliebt bei Menschen mit Pickeln und Mitessern, denn die Funktion der Talgdrüsen wird durch die äußere Distelöl-Anwendung reguliert.

Selbst bei Akne und Ekzemen kann das Mittel dank der hohen Konzentration an Linolsäure helfen.

Da die meisten Hautprobleme entweder auf Erreger wie Bakterien und Pilze zurückgehen oder zumindest deren Besiedlung der Haut begünstigen, lohnt sich die Distelöl-Anwendung, um die Haut als Organ zu stärken. Du hältst ihr quasi den Rücken frei, wenn Du regelmäßig Distelöl aufträgst.

Praktisch ist, dass Distelöl die Talgdrüsen reguliert, ohne die Haut insgesamt auszutrocknen. Du kannst es also benutzen, ohne danach Hautirritationen befürchten zu müssen.

  • Feuchtigkeitsspendend und beruhigt entzündete Haut
  • Reich an ungesättigten Fettsäuren, Proteinen, Mineralien und Vitaminen
  • Eignet sich gut für Kreislaufbeschwerden, Gelenkschmerzen, Entzündungen und Prellungen, sowie für trockene und irritierte Haut
  • Bio-Zertifikat: Soil Assosiation
2,99 EUR 6,99 EUR
Stand: 13. Dezember 2018 9:11 time
Jetzt auf Amazon kaufen
Anzeige

Distelöl für alle Hundebesitzer

Auch Tierärzte raten den Haltern von Hunden öfter zur Nutzung von Distelöl. Das pflanzliche Medikament kann Hunden bei denselben Krankheitsbildern helfen.

Zur Vorbeugung von Krankheiten oder bei alten Tieren können täglich ein Teelöffel oder auch zwei pro zehn Kilogramm Gewicht direkt ins Futter gegeben werden. Liegt eine akute Erkrankung vor, solltest Du vorab Rücksprache mit dem Tierarzt halten.

(Die eingeblendete Werbung ist nicht in Bezug zum redaktionellen Inhalt dieses Artikels, sprechen Sie eine Anwendung mit Ihrem Hausarzt ab.)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen: 5,00 Punkte, von möglichen 5)